Jugendfeuerwehr
  16.02.2019 RETTEN - LÖSCHEN - BERGEN - SCHÜTZEN    -     W I R    S I N D    F Ü R    S I E    D A  !
AKTUELLES / EINSÄTZE  
 
-
 
-
 
-
 
-
 
-
 
-
 
-
 
 

 

rss-feed

 
         Start  »  Aktuelles  »   Einsatzarchiv  »   2016 zurueck zurück  |      
Unbekannte milchige Flüssigkeit aus Regenwasserkanal in die Remte gelangt
 Datum  Datum : Donnerstag, 05.05.2016 Einsatz : 8  img
 Alarmzeit  Alarmzeit : 12:06 Uhr   -   14:10 Uhr
 Einsatzort  Einsatzort : Triftweg / Remte
 Einsatzart  Einsatzart : Technische Hilfeleistung
 Alarmierung  Alarmierung : Digitaler Meldeempfänger, Alarm Ortswehr gesamt
 Stärke  Stärke : 1:9 Ortswehr

Druckversion  Druckversion Fotos Fotos (17) Einsatzkarte  Einsatzkarte Glossar  Glossar

Der Ortsbrandmeister Afferde wurde um 12.06 Uhr informiert, dass an Triftweg an der Remte die Besatzung eines Streifenwagens steht und dort eine milchige Flüssigkeit auf der Remte zu sehen sei. Es sollte abgeklärt werden, ob die Feuerwehr hier tätig werden muss. Beim Eintreffen des OrtsBM wurde an der Einmündung eines Regenwasserkanals in den Bachlauf eine weiße, milche Flüssigkeit unbekannten Ursprungs festgestellt. Die Polizeibeamten und ein Ehepaar, das die Verunreinigung entdeckt hatte, teilten mit, dass der Zulauf aber schon nachgelassen hätte. Dennoch war er weiterhin deutlich feststellbar.

Der OrtsBM Afferde veranlasst die Alarmierung der Unteren Wasserbehörde (UWB). Des Weiteren ließ er um 12.18 Uhr die Ortswehr Afferde ohne Dringlichkeit alarmieren. Dies geschah zum einen, um möglicherweise einen weiteren Einlauf in die Remte zu verhindern und um die Einleitungsstelle ausfindig zu machen. Dazu wurden im Verlauf des Triftwegs und auf der Hildesheimer Straße (B 1) einige Kanaldeckel geöffnet. Der Stoff konnte bis zu einem Kanalschacht auf der B 1/Triftweg zurückverfolgt werden, danach verlor sich seine Spur. Auch im Bereich Grasweg/Asternstraße oberhalb der B 1 wurden Kanaldeckel geöffnet, ebenfalls ohne Feststellungen. Die Mitarbeiterin der UBW und Polizeibeamte kontrollierten auch einige Grundstücke, darunter das einer Neubaustelle, ebenfalls ohne Erkenntnisse. Eine Einleitungstelle konnte nicht gefunden werden. Es wird vermutet, dass es sich bei der Flüssigkeit um Reste einer wasserlöslichen Binderfarbe handelt.

Die Mitarbeiterin der UBW ließ noch an der Einleitungsstelle an der Remte und in dem Kanalschacht Wasserproben entnehmen, die von der Polizei sichergestellt wurden. Auf ihre Veranlassung wurde der betroffene Kanalabschnitt dann ausreichend gepült. Danach konnte der Einsatz beendet werden.

 Eingesetzte Mittel : 1 C-Rohr
 Sachschaden : ---


img img img img img img img img img img img img img img img img img

 
  EINGESETZTE FAHRZEUGE :

   img       img
 
Weitere Fahrzeuge :
Pkw Stv. StadtBM
2 Polizei-Fahrzeug
1 Pkw Untere Wasserbehörde  


 

 

Afferde_Map
wappen_afferde wappen_hameln wappen_hameln-pyrmobnt wappen_niedersachsen

 

Zum Seitenanfang